Wer steckt hinter "Seize the day"?

Name: Jenny

Alter: 26

Herkunft und Nationalität: Unterfranken, Deutsch

Beruf: Nach dem Studium Reisende, Suchende, sich treiben Lassende

Anstatt meinen Lebenslauf und die einzelnen Stationen von der Geburt bis heute aufzuzählen, möchte ich lieber eine Liste aufstellen mit all den Punkten meines Lebens, die mir wichtig sind. Das sagt sicher schon eine Menge über mich als Person aus. Wie ich ansonsten ticke, lässt sich dann denke ich ganz gut aus den Blogbeiträgen, vor allem in den Rubriken Gedanken und Leben, herauslesen.

Momentan überarbeite ich auch (mal wieder) meine Bucket List. 

Meine persönlichen Best Ofs des Lebens

  • Bücher: Ich liebe Bücher! Ich kann die auch nicht wegschmeißen. Dann lieber verschenken. Mein Highlight war wohl der Aushilfsjob in einer Buchhandlung.
  • Festivals: Mein erstes Festival war Rock im Park 2007 . Seitdem: Ja bitte!! Immer wieder! 
  • Musik: Wie Casper so schön sagte: "Alles endet, aber nie die Musik!" Das trifft voll zu. Ich liebe Musik, genreübergreifend und kann Stunden damit verbringen, ihr zu lauschen.
  • Familie: Ich liebe meine Familie, ich bin ein totaler Familienmensch. Beißt sich das nicht mit meiner Reiselust? Ja und ob. Aber ich bin glücklich, diese Wurzeln zu haben, zu denen ich immer wieder zurückkommen kann und werde.
  • Reisen: Ich liebe das Gefühl, zu packen, aufzubrechen, neue Orte zu erkunden, neue Gesichter zu sehen und die Geschichten dahinter kennenzulernen, neue Buchhandlungen, Cafés und Parks zu entdecken, den Strand zwischen meinen Zehen zu fühlen, die Aussicht nach einem anstrengenden Aufstieg zu genießen,... das könnte ewig so weitergehen.
  • Freunde: Gerade beim Reisen lernt man so viele einzigartige, wundervolle Menschen kennen, von denen man sich allzu schnell wieder trennen muss, dass der Begriff "Freunde" neu definiert werden muss. Ich bin froh einige Menschen zu haben, die mich auf meinem Weg seit Jahren begleiten, mich in und auswendig kennen und mir ein Anker sind. Genauso froh bin ich über jeden Freund, der neu in mein Leben tritt, mir neue Sichtweisen und Kulturen näherbringt und mich wachsen lässt.
  • Kreativität: Sei es am Laptop, mit Stift und Block, im Bastelladen, beim Überlegen von passenden Geschenken, oder, oder, oder. Ich versuche meine Kreativität täglich ins Spiel zu bringen und das Beste daraus zu machen, für mich und für andere.
  • Essen: Ich liebe gutes Essen. Ich könnte nicht sagen, was mein Lieblingsessen ist. Deutsch steht jedenfalls ganz oben, Italienisch, Griechisch. Aber es gibt noch so viel mehr und ich werde mich da nicht festlegen! Ach ja, und kochen. Ich liebe kochen und würde sagen, was ich da fabriziere schmeckt auch meistens ganz gut.
  • Handball: Lange Zeit habe ich im Verein diesen Sport ausgeübt. Energiegeladen und schnell, so wie das Leben. Ein lang gehegter Wunsch ist, ein Länderspiel bei einem großen Turnier zu sehen.
  • Selbstfürsorge: Klingt komisch dieses Thema auf einer solchen Liste zu finden? Ja vielleicht. Es ist aber meine Liste und Selbstfürsorge und alles was damit zusammen hängt ist in den letzten Jahren so unglaublich wichtig für mich geworden. Dazu zählen für mich Selbstliebe, positives Denken, das eigene Leben selbst gestalten, sich mit dem inneren Ich auseinander zu setzen, persönliches Wachstum und einiges mehr. 
  • Lernen: Noch so ein komischer Punkt. Aber ich lerne gerne dazu. Ich habe es in der Uni gemocht, für Klausuren zu lernen, auch wenn es mich gestresst hat. In Zukunft möchte ich mir aber selber aussuchen, in welches Thema ich meine Energie stecke. Und momentan lerne ich einfach sehr viel über mich selbst.
  • Listen: Last but not least, ich liebe Listen. Ich mache Listen für alles. Selbst für Listen, die ich noch machen möchte.

Fragen, Wünsche, Anregungen? Hinterlasse doch einen Kommentar oder schreib mir eine E-Mail!

(Klicke hier um eine E-Mail an mich zu senden oder fülle ganz einfach hier das Kontaktformular aus!)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0